zur Navigation zum Inhalt

Redaktionell

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Montag-Mittwoch
9.00-12.15
13.30-18.15
Donnerstag/Freitag 9.00-12.15
13.30-20.00
Samstag 9.00-16.00

24.12.2018  haben wir geschlossen

31.12.2018      9.00-12.15

Ihr Wohnland Hauber Team

zurück zur Übersicht

Wohlfühlen auf der Terrasse

Gartenmöbeltrends

Diese Saison wird‘s gemütlich. Im Trend liegen für den Outdoor-Bereich großzügige und bequeme Möbel, Accessoires in Tomatenrot und raffinierte Freiluft-Küchen. 

Die ersten warmen Sonnenstrahlen machen Lust auf die Freiluftsaison. Auch wenn es derzeit noch zu kalt für gemütliche Stunden im Garten ist, so steht doch bald der Frühling vor der Tür. Und mit ihm die Frage, wie man dieses Jahr Terrasse und Balkon einrichtet. Die Gartenmesse Spoga + Gafa in Köln gab bereits vergangenen Herbst einen Ausblick.

Viel Grau in allen Nuancen

Angesagt sind diese Saison demnach wieder Möbel mit Wohlfühl-Faktor. Die Liegeflächen dürfen gerne großzügig sein, die Einstiegshöhen etwas tiefer bis bodennah. Darüber hinaus sind Open-Air-Teppiche im Kommen. Sie können ein kräftiges Rot tragen, bunt gemustert sein oder die klassischen Grau- oder Beigetöne aufweisen. Akzente setzt man beispielsweise mit knalligen Bänken, coolen Dining-Stühlen oder eleganten Säulengefäßen.
 
Klassisches und neues Flechtwerk

Ein Comeback erlebt diesen Sommer Flechtwerk. Kreuz und quer verwoben bildet es das Gehäuse vieler Lounge-Möbel. Oft besteht es aus dem klassischen Rattan, doch von der Natur inspirierte Flechtwerke aus Metall oder neuartigen Kunststoffen kommen ebenfalls zum Einsatz. Die Farben sind traditionell gedeckt wie Grau, Braun oder Beige. Bunte Farbtupfer bilden dazu Kissen, beispielsweise in leuchtendem Tomatenrot. Ebenfalls wieder da ist die urgemütliche Hollywood-Schaukel. Wer es ausgefallener mag, der wählt stattdessen extravagante Design-Objekte wie Looping-Liegen. 

Durchdachte Accessoires

Etwas Besonderes sind auch durchdachte Accessoires aus dem Deko-Sortiment. Dazu zählen beispielsweise ein multifunktionales Tool mit Schaufel an der einen und Haken an der anderen Seite, ein Wasserspeicher in Form eines Regenbogens oder ein elegantes Windlicht mit Verschluss. Klar im Trend liegen darüber hinaus tierische Motive, insbesondere der Flamingo oder die Libelle. Die Motive werden beispielsweise mithilfe des Digitalprints auf Textilien oder Lampenschirme gedruckt. 

Kochen als Lifestyle-Erlebnis

Bereits wie in den Jahren zuvor gehören Outdoor-Küchen schon fast zu den Must-Haves im Garten. Angeboten werden z. B. hochwertige, modulare Lösungen, bei denen sich Grill, Spüle und Arbeitsplatte je nach Wunsch oder Bedarf kombinieren lassen. Auch Räuchern bleibt gefragt und ist bei den Geräten, oft auch in multifunktionaler Handhabbarkeit, vielfach vertreten. Zusammen mit kreativen Accessoires wie coolen Leder-Schürzen, kernigen Holzbrettern oder feinen Messern wird das Brutzeln unter freiem Himmel zum Lifestyle-Erlebnis.

Dimmbare Leuchten für stimmungsvolles Licht

Da nicht bei Einbruch der Dunkelheit Schluss sein soll, gehört eine stimmungsvolle Außenbeleuchtung in jeden Garten. Für die heimelige Atmosphäre lassen sich viele der Leuchten herunterdimmen. Außerdem liegen kabellose Leuchten „zum Mitnehmen“ im Trend und Lichtobjekte mit Multifunktion, z. B.  Pflanztöpfe mit LED-Beleuchtung oder Laternen, die zusätzlich als Minigewächshaus dienen. 

Loungestuhl

dunkelgrauer Samt Vic 28 & messingf...

199,- EUR


 
Käse-Erdbeer-Torte

Der Frühling kommt

mehr erfahren