zur Navigation zum Inhalt

Redaktionell

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Montag-Mittwoch
9.00-12.15
13.30-18.15
Donnerstag/Freitag 9.00-12.15
13.30-20.00
Samstag 9.00-16.00

24.12.2018  haben wir geschlossen

31.12.2018      9.00-12.15

Ihr Wohnland Hauber Team

zurück zur Übersicht

Viel Holz, Naturtöne und reduzierte Formen

Wohntrends 2019

Sicher und geborgen: Die Wohnung ist ein Rückzugsort, der gemütlich und mit kuscheligen Stoffen und nachhaltigen Materialien eingerichtet wird. 

Auch 2019 bleibt es gemütlich. Das zeigte sich im Januar bei der Möbelmesse imm cologne in Köln. Denn bei all den Veränderungen in der Gesellschaft und dem stressigen Alltag, wünscht man sich zu Hause einen Ruhepol. Hier will man entspannen und sich jenseits der digitalen Welt zurückziehen. 

Holz möglichst natürlich

Für die richtige Portion Gemütlichkeit sorgen flauschige Stoffe, weiche Kissen und Teppiche sowie warme Lichtquellen. Auch Holz trägt zur Wohnlichkeit bei. Deshalb findet man es reichlich. Aktuell wird es möglichst roh inszeniert: Nicht ungeschliffen, aber irgendwie „unglatt“. 

Metall in wertigen Farben

Daneben ist vor allem Metall angesagt. Meist wird es in warmen, wertigen Farben und Oberflächen wie Gold oder Messing verwendet – und zwar nicht nur als Sofa- oder Tischfuß, sondern auch als Schmuckelement, z. B. bei Leuchten oder Tischen und Wandelementen. Ebenfalls im Trend liegt Glas. Auch Korb und Flechtwerk sind angesagt, und Naturstein taucht hier und da als exklusiver Begleiter auf. Bei den Stoffen ist neben Samt vor allem Leder gefragt. 

Sideboards, coole Sessel und leichtfüßige Sofas

Die Möbel sind eher schlicht, gestalterisch auf ein Minimum reduziert und mit vereinfachten Formen. Dadurch entstehen nachhaltige Stücke, die sich auch über Jahre in nahezu jedes Raumkonzept integrieren lassen, ohne dabei zu dominant zu wirken. Sehr aktuell sind 2019 Sideboards, coole Sessel und leichtfüßige Sofas. Regale werden in Zeiten von Twitter, Youtube und kindle seltener, dafür sind Vitrinen im Kommen. 

Natur- und Pastelltöne

Die Farbwelt wird diese Saison von Natur- und Pastelltönen dominiert. Ebenfalls angesagt: Ein helles Grau, das von Natur- und Ethno-Motiven inspiriert wird. Wer es poppiger und frech mag, der kombiniert Orangetöne mit einem dunklen Grün oder auch mal mit Gelb, Türkis, Petrol oder sogar Mint. Voll im Trend sind warme, ins Dunkle tendierende Farben, die mit rötlichem Holz harmonieren und deren dunkle Blau- und Grüntöne durch die Kombination mit Gold und Messing ein Art Déco-Feeling hervorrufen.
 
Smart Home 

Auch die Präsenz der digitalen Technik wird immer zentraler. Auf der imm cologne zeigte sich, dass die digitale Grundausstattung zukünftig selbstverständlich sein wird. Zum Beispiel bei der Sicherheit, dem Licht, aber auch im Bad oder in der Küche werden verschiedene Anwendungen demnächst z. B. über Sprachsteuerung bedienbar sein. 

Polsterbank

cappuccinofarbenes Kunstleder CX & ...

499,- EUR