zur Navigation zum Inhalt

Redaktionell

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Montag-Mittwoch
9.00-12.15
13.30-18.15
Donnerstag/Freitag 9.00-12.15
13.30-20.00
Samstag 9.00-16.00

24.12.2018  haben wir geschlossen

31.12.2018      9.00-12.15

Ihr Wohnland Hauber Team

zurück zur Übersicht

Karamell-Schoko-Tarte

Saftig zart

Zutaten für ca. 16 Stücke:

  • 160 g Mehl (Type 405) 
  • 210 g Zucker 
  • 20 g gemahlene, blanchierte Mandeln 
  • 150 g kalte Butter 
  • Salz 
  • 1 Eigelb
  • 150 g Sahne 
  • 75 g weiche gesalzene Butter
  • 250 g Zartbitterkuvertüre
  • 150 g Créme fraíche 
  • 1 EL echtes Kakaopulver 

  1. Für den Teig Mehl, 60 g Zucker, Mandeln, 100 g kalte Butter in Flöckchen, 1 große Prise Salz und 1 EL kaltes Wasser in einer Schüssel mit den Fingern zu groben Streuseln zerreiben. Eigelb zugeben und alles rasch zu einem glatten Teig verkneten. Zum Ziegel formen und in Frischhaltefolie gewickelt ca. 1 Stunde kalt stellen.
  2. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Tarteform ausbuttern. Teig etwas größer als die Form auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform von 26 cm Durchmesser geben, Ränder leicht andrücken, überstehenden Rand abschneiden und den Teigboden mehrfach mit einer Gabel einstechen. Mit Backpapier belegen und mit den getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.
  3. Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Boden weitere 10 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  4. Für die Karamellfüllung 150 g Zucker in einer weiten, unbeschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen und goldbraun karamellisieren lassen. Dabei nur ab und zu die Pfanne schwenken, nicht rühren. Parallel dazu die Sahne erhitzen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die warme Sahne zugießen und dabei ständig rühren. 2-3 Minuten leicht köcheln lassen, bis eventuelle Zuckerklümpchen aufgelöst sind. Gesalzene Butter in Flöckchen unterrühren, bis die Sauce cremig ist. In eine Schüssel füllen und abkühlen lassen.
  5. Mürbeteigboden aus der Form lösen und Karamellsauce daraufgießen. Für 1-2 Stunden kalt stellen (dabei wird die Karamellsauce etwas fester).
    Für die Schokoladencreme Kuvertüre grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Crème fraîche in einem kleinen Topf erhitzen. Flüssige Kuvertüre und 50 g Butter in Flöckchen unterrühren, bis eine glatte Creme entsteht. Auf der Karamellschicht verteilen und erneut 2 Stunden kalt stellen.
  6. Tarte mit Kakao bestäuben und vor dem Anschneiden einige Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen, so lässt sich die Schokoladenschicht leichter schneiden.

Polsterstuhl als Esszimmermöbel einsetzbar

chiantifarbener Bezug Brussels 36 &...

129,- EUR


 
Frühlingssalat mit Hähnchenbrustfilet

<div>Fit für den Frühling</div> <di...

mehr erfahren