zur Navigation zum Inhalt

Redaktionell

Wohnkultur ist Lebenskultur. Sich in den eigenen vier Wänden zeitgemäß und stilvoll einzurichten, ist eine Frage von Wohlfühlkomfort. Gönnen Sie sich das gewisse Etwas, mit dem aus einem nüchternen Ambiente Ihr individueller Wohn- und Lebensraum wird. Worauf Sie dabei achten sollten, wie Sie Ihre maßgeschneiderte Einrichtung finden und was es an neuen Trends und Tendenzen gibt, verraten wir Ihnen auf diesen redaktionellen Seiten.

Öffnungszeiten

Montag-Mittwoch
9.00-12.15 und 13.30-18.15
Donnerstag/Freitag 9.00-12.15 und 13.30-20.00
Samstag 9.00-16.00 



Ihr Wohnland Hauber Team

zurück zur Übersicht

Blätter hinter Glas

Bilder mit Pflanzen

Ob Palmenblätter, Moos oder Seetang: Grüne Pflanzenbilder bringen Harmonie und Ruhe in die Wohnung. 

Pflanzen dürfen in keiner Wohnung fehlen. Sie verbessern nicht nur das Raumklima, sondern sind auch ein optisches Highlight. Doch nicht jeder hat einen „grünen Daumen“. Wer trotzdem mit pflanzlichem Grün Akzente setzen möchte, kann Wandbilder mit Pflanzenmotiv aufhängen. Besonders dekorativ wirken diese Kunstwerke umgeben von echten Zimmerpflanzen oder neben einem Indoor-Gewächshaus. 

Blick in Baumkronen

Einen sehr natürlichen Look besitzen beispielsweise Palmenblätter. Als Poster im Bilderrahmen, wertet ein Blatt im Makro-Stil dank seiner Ästhetik eine Lieblingsecke im Wohnzimmer liebevoll auf. Dazu passt z.B. ein weiteres Bild, bei dem das Motiv aus dem weiten Blick in die Kronen mehrerer Palmen besteht.

Pflanzenprint in Blaugrün

Ebenfalls ein Hingucker ist z. B. ein Pflanzenprint in Blaugrün mit dem Motiv „Agave“. Die reduzierte Ästhetik sowie die blaugrüne Farbgebung harmonieren gut mit dem zeitlosen skandinavischen Einrichtungsstil. Der Pflanzenprint reiht sich zudem optisch hervorragend in creme- und naturfarbene Möbel ein, wirkt aber ebenso als ausgleichendes Moment zu einer fröhlich, bunten Dekoration. Auch die grünen, ledrigen Blätter des Eukalyptusbaumes sind ein dekoratives Highlight: Das Bild eines Zweiges zaubert einen natürlichen und frischen Look an die Wand. 

Bilder im XL-Format

Für alle, die das Besondere bevorzugen, ist ein Pflanzenbild mit Seetankdruck eine gute Idee. Denn als gerahmter Druck im Passepartout macht Seetang, der im Wasser eher unscheinbar ist, eine tolle Figur. Und falls es ein Pflanzenbild im XL-Format sein soll, dann sorgt z.B. ein petrolblauer Wandbehang aus Leinen mit aufgedruckten hellen Gräsern für magische Momente. Wegen der Übergröße und des zweifarbigen Kontrasts, zieht er Blicke auf sich und strahlt zugleich Ruhe aus. 

Selbst gemachte Kunstwerke

Ein einmaliger Deko-Star ist außerdem ein selbst gemachtes Pflanzenbild. Dazu trocknen Sie zunächst in der Natur gesammelte Blumen, Blätter oder sonstige Pflanzenteile. Anschließend klemmen Sie diese in einen Doppelglasrahmen. Fertig ist eine sehr individuelle Wandgestaltung. Alternativ können Sie z.B. ein durch Pressen getrocknetes Pflanzenblatt auf ein weißes Blatt Papier kleben. Tipp: Ordnen Sie das Blatt schräg und nur mit halber Fläche auf der Unterlage an. So entsteht eine außergewöhnliche Optik, die an moderne Prints erinnert. Die überstehenden Enden werden dann einfach mit der Schere abgeschnitten. Zuletzt das Ganze in einen Rahmen setzen. 

Natürliche Pflanzenbilder

Eine weitere Möglichkeit, sich die Natur als Bild ins Haus zu holen, sind lebende Kunstwerke. Diese natürlichen Pflanzenbilder wachsen, atmen und verändern mit den Jahreszeiten ihr Aussehen, da die Bepflanzung auf einer Kassette mit mineralischem Substrat wächst. So wird Kunst lebendig und sorgt bei Besuchern für einen Aha-Effekt. Eine pflegeleichte Variante sind so genannte Moosbilder, die aus echtem, konservierten Moos bestehen. Sie benötigen weder Licht, noch Pflege. Denn wegen der dauerhaften Konservierung sind sie viele Jahre immergrün – ohne dass sie gegossen werden müssen. 

Schlafzimmerkombination

weiße pinien- & trüffelfarbene Kuns...

689,- EUR

671,64 EUR